Straumann® CARES® Sekundärteile.

Individualisierte Form und individualisiertes Austrittsprofil

Straumann® CARES® Sekundärteile wurden entwickelt, um ein patientenspezifisches Austrittsprofil und eine anatomische Form zu bieten, die eine optimale Weichgewebekonditionierung unterstützen.

Kontrolle über den Zementspalt

Da der Zementrand für jeden Fall ideal platziert werden kann, erleichtern Straumann® CARES® Sekundärteile die Entfernung von Zementüberschüssen.

Optimierter Einschubpfad

Dank der Flexibilität bei der Gestaltung der Straumann® CARES® Sekundärteile können Angulationen korrigiert werden. Dies vereinfacht ebenfalls das Einsetzen der endgültigen Restauration.

Hoher Komfort beim restaurativen Verfahren

Straumann® CARES® Sekundärteile bieten Präzision und zugleich Zeit- und Kostenersparnis während des gesamten restaurativen Verfahrens.

 

Zirkon für CARES® Sekundärteil

Straumann® CARES® Sekundärteil, Zirkondioxid
  • Vollkeramisches Sekundärteil für perfekte Ästhetik
  • Hervorragende Materialeigenschaften, entwickelt für hohe Präzision und Zuverlässigkeit
  • Maximale Flexibilität (innerhalb der Spezifikationen) beim Abutment-Design für eine hohe Effizienz

Titan für CARES® Sekundärteil

Straumann® CARES® Sekundärteil, TITAN
  • Hervorragende Materialeigenschaften, entwickelt für hohe Präzision und Zuverlässigkeit
  • Maximale Flexibilität (innerhalb der Spezifikationen) beim Abutment-Design für eine hohe Effizienz

Straumann® CARES® TAN-Sekundärteil

Straumann® CARES® Sekundärteil, TAN
  • Eine biokompatible Titanlegierung für die direkte Verblendung
  • Hervorragende Materialeigenschaften entwickelt für
    mehr Flexibilität bei der Konstruktion

Fotogalerie