10. YOUNG ITI Meeting

Der Weg in die Zukunft - Praxistaugliche Konzepte und neue Verfahren

11. März 2017 in Berlin

Das ITI – International Team for Implantology – steht für Forschung und Wissenschaft auf höchstem Niveau.

2017 können wir ein Jubiläum feiern, da das Young ITI Meeting zum 10. Mal ausgerichtet wird. Erdacht von Mitgliedern der deutschen Sektion des ITI, hat sich dieses Format äußerst erfolgreich entwickelt und somit dürfen wir Sie mit großem Stolz zur Veranstaltung einladen.

Von der ersten Auflage an hat das Konzept „funktioniert“ und das Interesse nicht nur der jungen Kollegen geweckt. Und deshalb werden wir auch dieses Mal nicht den Blick nach hinten wenden, um uns an vergangenen Erfolgen zu erfreuen, sondern den „Weg in die Zukunft“ darstellen und weisen. Berlin wird den passenden Rahmen für diese Veranstaltung bieten.

Sichern Sie sich einen Teilnahmeplatz und registrieren Sie sich jetzt!

Weiterführende Informationen

Programm des YOUNG ITI Meetings

ab 09:30 Uhr Einlass & Begrüßungskaffee
10:15 Uhr

Begrüßung

Univ.-Prof. Dr. Dr. Bilal Al-Nawas, Mainz
Moderation: Dr. Dr. Stefan Kindler, Greifswald

10:20 Uhr Lernen macht (wieder) Spaß: Die ITI Online Academy
Dr. Sascha Pieger, Leipzig
10:45 Uhr Seltene Erkrankungen mit Manifestation im Zahn-, Mund- und Kieferbereich
Dr. Marcel Hanisch, Münster
11:15 Uhr Praxistaugliche Strategien zur Vermeidung der Periimplantitis
Dr. Dogan Kaner, Berlin
11:45 Uhr Möglichkeiten und Grenzen virtueller Implantatplanung
Dr. Tabea Flügge, Freiburg
12:15 Uhr Fragen und Diskussion
12:30 Uhr Mittagspause & Referententalk
13:15 Uhr Aktuelle Konzepte des Weichgewebsmanagements in der Implantologie
Dr. Christian Schmitt, Erlangen
13:45 Uhr Ridge preservation – immer und überall?!
Dr. Kai Fischer, Witten
14:15 Uhr Festsitzend versus abnehmbar. Entscheidungshilfen.
Dr. Stefan Hicklin, Genf
14:45 Uhr Sind kurze Implantate praxisreif?
PD Dr. Philipp Sahrmann, Zürich
15:15 Uhr Fragen und Diskussion
15:30 Uhr Kaffeepause & Referententalk
15:50 Uhr Fallbesprechungen – Streitgespräch mit:
Univ.-Prof. Dr. Dr. Bilal Al-Nawas, Mainz
Dr. Kai Fischer, Witten
Dr. Stefan Hicklin, Genf
Dr. Tabea Flügge, Freiburg
Dr. Dogan Kaner, Berlin
16:50 Uhr Verabschiedung und Ende