Frästechnologie.

Um endgültige Restaurationen von gleichbleibend hoher Qualität sicherzustellen, sind die Anwendungen innerhalb des Validated Workflow optimal aufeinander abgestimmt – vom Originalscan über die Designsoftware bis hin zu unserer Frästechnologie.

Kombination von Grösse, Geschwindigkeit und Winkel

Straumann setzt Hochgeschwindigkeitstechnologie (HSC-Technologie) ein, um über den Validated Workflow qualitativ hochwertige Restaurationen zu fertigen. Unsere modernsten Hochgeschwindigkeitsfräsmaschinen verfügen über drei wichtige Merkmale, die zu einer vorhersagbaren und gleichbleibenden Prothetikqualität beitragen:

  • <h4>Grösse</h4> Unsere 4,2 und 6,7 Tonnen-Fräsmaschinen sind nahezu vibrationsfrei, obwohl ihre Beschleunigung der 1,5-fachen Erdgravitation entspricht. Diese Schwermaschinen sind so präzise, dass die Positionsabweichung weniger als 0,002 mm beträgt.
  • <h4>Geschwindigkeit</h4> Unsere Fräsmaschinen erreichen eine Höchstgeschwindigkeit von maximal 10 Meter pro Sekunde, wodurch exakte Ränder und glatte Oberflächen entstehen. Mit einer maximalen Umdrehung von 40 000 – 54 000 U/Min. werden feinste Wände beschliffen und eine hohe Präzision in der Zahnprothetik erreicht.
  • <h4>Winkel</h4> Unsere Technologie mit vier und fünf simultanen Fräsachsen ermöglicht die erforderliche Morphologie.
Unsere Dienstleistungen

In unserem Validated Workflow können Sie jeden einzelnen Auftrag verfolgen. Indem Sie auf dem my.Straumann® CARES® Desktop auf Auftrag verfolgen klicken, können Sie den Status Ihres Auftrags abfragen und sich auf den Liefertermin einstellen.