Straumann® Vorgefräste Sekundärteil-Rohlinge

Mehr als in-house-Fräsen. Zusätzlicher Mehrwert für Ihr Labor.

Mit Straumann® Vorgefrästen Sekundärteil-Rohlingen können Sie jetzt mit Ihrer eigenen Fräsausrüstung einteilige individualisierte Titan-Sekundärteile mit Straumann® Originalverbindung herstellen­. So arbeiten Sie effizienter und profitieren von der originalen Straumann® Implantat-Sekundärteil-Verbindung.  

EINFACH EFFIZIENT

  • Erweitern Sie den Einsatzbereich Ihrer Fräsanlage
  • Maximieren Sie Ihre Investitionsrendite
  • Profitieren Sie von schnelleren, kontrollierten Bearbeitungszeiten

VERTRAUEN DURCH DIE ORIGINALEN IMPLANTAT-SEKUNDÄRTEIL-VERBINDUNG

  • Perfekt passende Komponenten
  • Hervorragender Service und Support
  • Straumann-Garantie*

*Die geltenden Bestimmungen und Bedingungen der Straumann-Garantie (einschliesslich des geografischen Geltungsbereichs der Garantie) finden Sie in der Broschüre Straumann-Garantie (151.360/de)

Voraussetzungen für das Fräsen

Die Straumann® Vorgefrästen Sekundärteil-Rohlinge sind kompatibel mit Medentika-Rohlinghaltern. Eine weitere Voraussetzung ist die passende CAM-Strategie, die für eine zunehmende Anzahl Fräsmaschinen zur Verfügung stehen.

Bitte kontaktieren Sie den Hersteller Ihrer Fräsmaschine für weitere Informationen über ­Kompatibilität und Integration.

Software-Design

Verwenden Sie das Straumann® Pre-milled Abutment Blank Implant Kit, um individualisierbare Ti-Sekundärteile in Ihrer offenen CAD-Software zu gestalten.

Vorgefräste Sekundärteil-Rohlinge für Ceramill®

Exklusiv vertrieben von
Amann Girrbach
.

Dank Straumann® Vorgefrästen Sekundärteil-Rohlingen für Ceramill® können Sie nun mit Ihrem Amann Girrbach Ceramill® CAD/CAM-System einteilige individualisierte Titan-Sekundärteile mit Straumann® Originalverbindung herstellen.
Bitte kontaktieren Sie Ihren Amann Girrbach-Vertriebsmitabeiter oder besuchen Sie die Amann Girrbach-Website, um weitere Informationen zu erhalten.