botiss maxgraft® bonering - Prozessierter allogener Knochenring

maxgraft® bonering ist ein vorfabrizierter Ring aus prozessiertem allogenen Spenderknochen, der in das mit einem Trepanbohrer gefräste Ringbett press-fit gesetzt wird.

maxgraft® bonering und dessen Technik bieten eine innovative einzeitige Lösung für die Versorgung 3-dimensionaler vertikaler Knochendefekte bei gleichzeitiger Platzierung eines Implantats. Im Vergleich zur klassischen, zweizeitigen Augmentation mit herkömmlichen Knochenblöcken, entfällt dank gleichzeitiger Platzierung des Implantats das Re-entry, sodass Arzt und Patient Behandlungszeit sparen.
  • Behandlungszeit wird um 45 bis 60 Minuten reduziert
  • Eliminiert die Notwendigkeit eines zweiten Operationsbereichs mit allen verbundenen Komplikationen einer autologen Blockentnahme
  • Reduziert die Zeit bis zum implantatgetragenen Zahnersatz und die Gesamtbehandlungskosten

botiss maxgraft® bonering

botiss maxgraft® bonering
Mit freundlicher Genehmigung von Dr. Bernhard Giesenhagen, Kassel/Deutschland

botiss maxgraft® bonering eignet sich optimal für

  • Implantologie


EIGENSCHAFTEN UND VORTEILE

  • Die Knochenaugmentation mit simultaner Implantation sorgen für eine signifikant reduzierte Behandlungszeit gegenüber der klassischen Versorgung mit einem Knochenblock
  • Das Ringdesign ist ideal geeignet für die Rekonstruktion der natürlichen Anatomie des Kiefers


Indikationen

  • Vertikale Augmentation (3-dimensionale Defekte in Kombination mit geringgradiger horizontaler Augmentation)
  • Einzelzahnlücke
  • Schaltlücke
  • Sinuslift (nicht indiziert für das Straumann® Bone Level Implantat und Implantate, deren Verschlussschraube größer ist als der koronale Implantatdurchmesser)

Informationen zu botiss maxgraft bonering zum Herunterladen: