Straumann Scan & Shape - Fix bestellt und schnell geliefert

Straumann baut seinen Scan-and-Shape-Service aus. Ab April 2014 können Dentallabore via Scan and Shape mit CARES X-Stream auch implantatgetragene Einzelzahnrestaurationen in einem Schritt in Auftrag geben – also Sekundärteil und Käppchen bzw. Kronen in einer Bestellung.

Das neue Modul CARES X-Stream in Verbindung mit Scan and Shape erzeugt einen deutlich vereinfachten prothetischen Arbeitsablauf: ein Scan, eine Konstruktion, alle prothetischen Komponenten in einer Lieferung. Mit dieser kurzen Abfolge werden Workflow und Bestellung bequemer und effizienter. Der Zahntechniker kann dabei das gesamte Straumann CARES Materialangebot aus Zirkoniumdioxid-Keramik und Metall nutzen.

Zu Straumanns Scan and Shape

Mit Scan and Shape bietet Straumann Dentallaboren und Zahntechnikern einen professionellen Service, über den individualisierte Sekundärteile, inklusive Käppchen/Kronen online direkt im Straumann Fräszentrum bestellt werden können. Die Produktion des CARES CAD/CAM-Zahnersatzes wird von speziell geschulten Straumann Mitarbeitern auf der Grundlage von Kundenparametern überwacht und gefertigt. Die Möglichkeit, individualisierte CAD/CAM-Prothetik zu bestellen, wann und wie man sie braucht, ist Ausgangspunkt, um die bestmögliche Passform einer endgültigen Restauration zu erzielen. Gleichzeitig lässt sich mit diesem System die Rentabilität des Dentallabors verbessern. Mit Scan and Shape bekommen die Anwender Zugang zu hochwertigen, individualisierten Straumann CARES Restaurationen, ohne dass die Dentallabore zusätzlich in Hard- und Software investieren müssen.