Fortbildung@Straumann

Aktuelles Wissen und renommierte Referenten im vielfältigen Veranstaltungsprogramm des 2. Halbjahres 2017

Die Vermittlung dentaler Konzepte und Lösungen, die Vertiefung bewährter Ansätze aus Chirurgie, Prothetik und Regeneration und die Fokussierung auf fortschrittliche Praxiskonzepte: Die Straumann Akademie bietet auch im 2. Halbjahr 2017 Fortbildungen gemäß dem hohen Anspruch eines Premium- und Gesamtlösungsanbieters.

Freiburg, 09. Juni 2017 – Versorgung zahnloser Kiefer, Sofortimplantation, Augmentation in Zusammenhang mit dem Implantatdesign, aber auch Implantatprothetik, deren Planung und Umsetzung mittels CADCAM - das aktuelle Fortbildungsprogramm von Straumann reflektiert Neues und Bewährtes aus Zahnmedizin und Zahntechnik. In teils fachübergreifenden Seminaren vermitteln renommierte Referenten mit zeitgemäßen Methoden fundiertes Fachwissen, welches mitunter in praktischen Übungen angewendet wird. Die Möglichkeit zum Netzwerken unter Kollegen ist dabei stets gegeben.
 
Auch die Fortbildungen des wissenschaftlichen Straumann-Partners, dem International Team for Implantology (ITI), behandeln Fokusthemen der Chirurgie und Prothetik praxisnah. Fachübergreifend referieren beispielsweise im November PD Dr. A. Boeckler und Zahntechnikermeister T. Lassen zur implantologischen Rehabilitation des zahnlosen Kiefers. Der Kurs behandelt in Theorie und während Hands-on-Übungen den festsitzenden und abnehmbaren Zahnersatz sowie dessen analoge und digitale Planung.
 
Mit den neu angebotenen Biomaterial-Symposien in Hamburg (September) und Berlin (Oktober) fokussiert Straumann die rasante Entwicklung des Biomaterialmarkts und seiner Innovationen für die implantologisch tätigen ZahnmedizinerInnen. In diesen Symposien werden moderne Guided Bone- und Guided Tissue Regeneration-Konzepte behandelt und mit der Möglichkeit zum kollegialen fachlichen Austausch zu relevanten klinischen Fragestellungen kombiniert.
 
Die Reihe „Exklusiv für Sie“ als Bildungs- und Netzwerkplattform für Zahnmedizinerinnen und Zahntechnikerinnen reflektiert die Tatsache, dass zunehmend mehr weibliche Berufsangehörige in der Branche tätig sind. So behandeln beispielsweise Dr. J. S. Bauer und S. Baier im zweitägigen Seminar (Juni/Juli) unter anderem die Planung und Behandlungskonzeption der Implantatprothetik sowie die wirkungsvolle Kommunikation in der Praxis und als Führungskraft.
 
Mit seinem vielfältigen Angebot wird Straumann auch im 2. Halbjahr 2017 dem Anspruch eines Premium- und Gesamtlösungsanbieters in der Fortbildung gerecht.
 
Das gesamte Fortbildungsangebot der Straumann Akademie inklusive aller Veranstaltungen ist abrufbar unter www.straumann.de/kurse sowie über die Straumann Fortbildungs-App.
Anmeldung und Informationen zu den Biomaterial-Symposien erfolgt unter www.straumann.de/bio.


Pressemitteilung zum Download:

Pressemitteilung herunterladen