Lob und Anerkennung für Straumann

Beim Wettbewerb „Deutschlands kundenorientierteste Dienstleister“ glänzte das Unternehmen in dreifacher Hinsicht

Von links nach rechts: Dr. Oliver Gaedeke (Geschäftsführer Service Rating), Jeanette Kopp (Leiterin technischer Support Straumann Deutschland), Karin Schwitteck (Leiterin Administration und Logistik, Straumann Deutschland), Manuela Gallus (Leiterin Marketing Communication, Straumann Deutschland) und Thorsten Peter (Geschäftsführer Service Rating) bei der Preisverleihung im Rhein Energie Stadion in Köln.

Im Rahmen der feierlichen Preisverleihung im Kölner Rhein-Energie-Stadion konnte die Straumann GmbH gleich drei Preise mit nach Freiburg nehmen. In diesem Jahr katapultierte sich das Dentalunternehmen unter die Top 5 der Teilnehmer, erzielte den vierten Platz im Gesamtklassement und erntete darüber hinaus je einen Sonderpreis im Bereich Medizin-Dienstleister und Konfiguration. Der Wettbewerb, der von der Universität Sankt Gallen, der Ratingagentur Service-Rating sowie dem Handelsblatt durchgeführt wird, fand in diesem Jahr zum siebten Mal statt. Ausgezeichnet werden die Unternehmen, die in einer umfassenden Kunden-und Managementbefragung auf Basis des sogenannten 7-K-Modells aus der Customer Value Forschung ihre Kunden überzeugen.

In diesem Modell beleuchten Forscher sieben verschiedene Dimensionen der Kundenorientierung. Das sind: Kundenorientierung des Managements, Konfiguration (das Dienstleistungsangebot ist auf die Bedürfnisse der Kunden bestens zugeschnitten), Kommunikation, Kommerzialisierung, Kompetenz der Mitarbeiter sowie Kooperation und Kontrolle. Unter der Schirmherrschaft von Heike Bruch, Professorin an der Universität St. Gallen, informierten in den letzten Monaten die 102 teilnehmenden Unternehmen die Jury über die Qualität und Stärken ihrer Kundenorientierung.

Um ein möglichst objektives Fremdbild zu erhalten, befragten im Anschluss die Marktforscher nach dem Zufallsprinzip rund 100 Kunden des jeweiligen Unternehmens zu ihrer Einschätzung und erstellten aufgrund dieser Daten eine erste Rangliste. Danach besuchten sie die besten Unternehmen und legten die endgültige Reihenfolge fest. Nach Meinung der Veranstalter zeigen die Ergebnisse, dass Deutschland nicht mehr die Servicewüste sei, für die man sie manchmal noch halten würde. „Die Platzierung beweist, dass wir in den letzten Jahren unsere Servicequalität und Kundenorientierung stetig optimiert haben“, erklärt Wolfgang Becker, Geschäftsführer der Straumann GmbH. Und: „Kundenorientierung wird durch die Begeisterung von Mitarbeitern erreicht. Nur wer Feuer und Flamme ist, kann auch andere entzünden“, ergänzt Prof. Dr. Heike Bruch.