Straumann Classic garantiert Verfügbarkeit von Prothetikkomponenten

Straumann gewährleistet die Lieferung passender Prothetikprodukte für Patienten. Auch wenn das Straumann Implantat bereits vor 20 Jahren oder noch früher eingesetzt wurde.

Wie natürliche Zähne unterliegen auch implantatgetragene Prothetikprodukte der Abnutzung. Man kann demnach nicht ausschließen, dass mit Zahnimplantaten versorgte Patienten irgendwann einmal eine erneute Restauration benötigen. Darum ist es sowohl für den Zahnarzt als auch den Patienten wichtig, dass Ersatz-Prothetikkomponenten der verwendeten Implantate auch noch nach Jahren verfügbar sind. Hier setzt die Classic-Initiative von Straumann an, die garantieren soll, Patienten lebenslang mit Straumann Originalteilen versorgen zu können.

Seit mehr als 35 Jahren verwenden Zahnärzte Straumann Zahnimplantate. Auch deshalb betrachtewir uns als Pionier der Implantatzahnheilkunde. Wir engagieren uns für die Unterstützung der Millionen Patienten weltweit, die Straumann Zahnimplantate mit original Straumann Prothetik tragen. Für Patienten, die seit 1974 ein Straumann Implantat erhalten haben, liefert Straumann Classic das dazu passende Prothetikprodukt.

Im Straumann Kundenmagazin „Starget 2/11” berichtet der Münchner Zahnmediziner Dr. Jürgen Ortner über die Neuversorgung eines 26 Jahre alten ITI Hohlzylinder-Implantats. Dabei schildert er den Fall einer 42-jährigen Patientin, die im Jahr 1984 bereits im Alter von 16 Jahren wegen einseitiger Nichtanlage des seitlichen Schneidezahnes von einem Kollegen ein Hohlzylinder-Implantat erhalten hatte. Die Patientin konnte keine Angaben zu Typ und Hersteller des Implantats machen. Für die Rückverfolgung kam erschwerend hinzu, dass die Praxis, in der das Implantat gesetzt worden war, nicht mehr existierte.

Über einen Kontakt zum Straumann Außendienst konnte der genaue Typ des Hohlzylinder-Implantats ermittelt werden. Aufgrund dieser Information und weiterer Werte erstellte Dr. Ortner einen Behandlungsplan und stimmte sich mit seinem Dentallabor über die weitere prothetische Vorgehensweise ab. Das Ergebnis: Die neue Krone konnte mithilfe der verfügbaren Originalteile für das 26 Jahre alte Implantat passgenau eingegliedert werden. Dr. Ortner: „Es ist beeindruckend, dass fast drei Jahrzehnte nach der Implantation noch alle benötigten Komponenten bei Straumann auf Lager waren.” Dies ist kein Einzelfall. So wollen wir auch in Zukunft sicherstellen, dass alle Straumann Implantate mit Original-Komponenten versorgt werden können.