Straumann beteiligt sich an Medentika und Createch, zwei schnell wachsenden Anbietern von Zahnersatzlösungen

  • Wichtiger Schritt bei der Umsetzung der Strategie von Straumann, eine
    führende globale Plattform im Value-Segment aufzubauen
  • Kaufpreis von EUR 32 Mio. für die Beteiligung von 51% an Medentika,
    einer schnell expandierenden Herstellerin kosteneffektiver Dentalimplantate
    und von Dentalprothetik zu attraktiven Preisen
  • 30% Anteil an der spanischen Createch, einer rasch wachsenden
    Anbieterin spezialisierter Zahnprothetik für verschiedene Implantatsysteme
  • Die jeweiligen Unternehmen werden unabhängig voneinander als
    separate Marken in unterschiedlichen Segmenten auftreten

Basel, 7. Oktober 2013: Straumann hat heute zwei wichtige Akquisitionen bekannt
gegeben. Diese werden die Strategie des Unternehmens, ein weltweit führender
Anbieter auch im so genannten Value-Segment im Markt für Zahnersatz zu werden,
weiter umsetzen. Der erste Schritt der Gruppe ausserhalb des Premium-Segments war
die Übernahme von 49% von Neodent, dem Implantologie-Marktführer in Brasilien.

Medentika
Straumann hat heute die Unterzeichnung einer Übernahmevereinbarung bekannt
gegeben, wonach Straumann für insgesamt EUR 32 Mio. jeweils einen 51%-Anteil an
Medentika GmbH und Medentika Implant GmbH (zusammen nachstehend
«Medentika») erwerben wird. Die Transaktion unterliegt der Freigabe durch das
deutsche Bundeskartellamt.
Die 2005 mit Sitz in Hügelsheim in Deutschland gegründete Medentika ist eine schnell
wachsende Anbieterin preisgünstiger Prothetik für die meisten führenden Implantatund
CADCAM-Systeme. Angeboten wird auch eine Reihe von Titanimplantaten und
Instrumenten; das Unternehmen ist zertifiziert nach EN ISO 13485:2007 und AC:2009.
Mit 37 Mitarbeitenden wies Medentika für 2012 einen Gesamtumsatz von rund
EUR 11 Mio. aus; der hauptsächlich mit dem Prothetik-Geschäft erwirtschaftet wurde.
Dieses umfasst unter anderem standardisierte sowie individualisierte und Titanbasis-
Sekundärteile, mit denen Zahntechniker Restaurationen für Implantate verschiedener
Hersteller aus einer Hand fertigen können. Das von Medentika erst in letzter Zeit
aufgebaute Geschäft mit einem eigenen Implantat entwickelt sich gut. Für weitere
Angaben siehe www.medentika.de.
Medentika vertreibt ihre Produkte in ihrem Hauptmarkt Deutschland selbst und in vielen
weiteren Ländern in Europa sowie weltweit über Distributoren.

Createch Medical
Die Createch Medical SA mit Sitz im spanischen Mendaro ist der medizinische
Geschäftsbereich der Egile XXI Corporation und wurde 2006 gegründet. Mit
30 Mitarbeitenden ist das Unternehmen spezialisiert auf die Forschung, Entwicklung
und Herstellung hochwertiger, innovativer implantatgetragener Prothetik. Die Produkte
des Unternehmens – darunter CADCAM Brücken, Stege und Sekundärteile – wurden
für verschiedene Implantat-Systeme konzipiert und werden vor allem in Spanien,
Deutschland und anderen Märkten in Europa verkauft. Createch ist kleiner als
Medentika; die finanziellen Details der Transaktion wurden nicht bekannt gegeben. Die
Vereinbarung sieht Optionen vor, aufgrund derer Straumann ihre Beteiligung bis 2020
auf 100% ausbauen kann. Für weitere Angaben siehe www.createchmedical.com.

Eigenständige Marken
Die drei Unternehmen operieren unabhängig von Straumann mit verschiedenen
Marken mit eigener Ansprache und Philosophie, eigenen Vertriebsorganisationen
sowie eigener Produktion. Dies widerspiegelt die Zwei-Marken-Strategie, die
Straumann bereits mit der Marke Neodent umsetzt. Die Philosophie von Straumann,
überragende Produkte und Lösungen anzubieten, deren klinische Erfolgsnachweise
dokumentiert sind und die durch hervorragende Dienstleistungen ergänzt werden,
bleibt bestehen.

Marco Gadola, CEO von Straumann, zu den Hintergründen der Akquisition: «Die
Attraktivität der Dentalimplantologie hat zu einer Zunahme lokaler Value-Anbieter
geführt, die preisgünstige Nachahmerprodukte bereitstellen. Obwohl viele dieser
Produkte bezüglich Innovation, Qualität, Kundendienst, Komfort und Sicherheit nicht
mithalten können, müssen wir akzeptieren, dass eine wachsende Zahl von Kunden den
erwiesenen Mehrwert, den eine Premium-Marke wie Straumann bietet, nur ungern
honorieren wollen – besonders bei restaurativen Produkten. Um auf diese Bedürfnisse
einzugehen und gleichzeitig das damit verbundene grosse Geschäftspotenzial zu
nutzen, bauen wir eine Plattform mit Value-Marken auf, bei der Medentika und Neodent
eine wichtige Rolle spielen werden. Als spezialisierte Anbieterin höchstwertiger
Prothetik wird Createch sowohl unsere Premium- als auch die Value-Plattform
bedienen. Alle drei sind gut geführte, profitable Unternehmen mit wachsender Präsenz
in wichtigen Märkten und damit ein wertvoller strategischer Gewinn für uns. Mit einer
partiellen Beteiligung ist sichergestellt, dass jedes Unternehmen seine Flexibilität, den
eigenen Charakter und die eigene Dynamik beibehalten kann. Die Markteinführung von
Neodent in Spanien von letzter Woche ist ein gutes Beispiel dieses Ansatzes.»
Die Beteiligungen an Createch wurde, diejenige an Medentika wird über die Instramed
AG abgewickelt, einer zu 100% gehaltenen Tochtergesellschaft der Straumann Holding
AG. Instramed AG ist die Holdinggesellschaft der Investitionen von Straumann in
andere Marken und in das Value-Segment.